Große Stadtschule Geschwister-Scholl-Gymnasium Wismar

Aktuelles

Von Respekt, Miteinander und alten Zeiten: Time Travel im Schabbell begeistert

 

Time Travel im Schabbel (Vimeo-Clip)

 

Morgens im Museumshof des Schabbells: "Die Handys wandern aus den Hosentaschen in die Schultaschen", bittet Anne-Christin Liebscher die Mädchen und Jungen einer 8. Klasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums freundlich. Sie haben nur eine Ahnung von dem, was an diesem Vormittag vor ihnen liegt. Museumsbesuch. Hm.

Was Museumspädagogin Anne-Christin Liebscher ihnen dann erzählt, lässt sie zunächst einmal ein wenig skeptisch dreinblicken. Eine Rolle übernehmen? Ein Kostüm anziehen? Und dann ins Wismar des 16. Jahrhunderts hüpfen? Wieso all das?!

Weiterlesen ...

Geschichtsexkursion nach Peenemünde

 

Am 26.08.2021 besuchten die zehnten Klassen unseres Gymnasiums das Historisch-Technische-Museum in Peenemünde im Rahmen einer Fahrt zu Gedenkorten der Geschichte. Nachdem es lange nicht mehr möglich war, waren endlich wieder Klassen des GSG unterwegs und die Schülerinnen und Schüler konnten Geschichte außerhalb der Bücher am historischen Ort erleben. 

Weiterlesen ...

Information zum aktuellen außerschulischem Lern- und Förderprogramm

 

 

 PDF Icon DownloadInformationsschreiben zum aktuellen außerschulischen Lern- und Förderprogramm

 

 

Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Sophie Scholl in Blumberg 1942 restored

 

Am 09. Mai 1921 wurde Sophie Scholl in Forchtenberg im Nordosten des heutigen Baden-Württembergs geboren. Sie und ihr über zwei Jahre älterer Bruder Hans sind die Namenspatrone unserer Schule. Das Beispiel der "Weißen Rose", der Widerstandsgruppe, der die Geschwister Scholl, neben vielen anderen angehörten, bleibt für alle Zeiten ein Vorbild bzw. ein Symbol für den moralisch gebotenen und selbstlosen Widerstand gegen die verbrecherische Tyrannei der Nazis. 

 

Die persönlichen Hintergründe Sophie Scholls sind in diesen Tagen Gegenstand vieler Reportagen und Berichte. Querdenker und andere instrumentalisieren sie. Sicherlich wurde und wird Sophie Scholl auch idealisiert von vielerlei Interessengruppen. Es gehört zur Wahrheit, dass die junge Sophie Scholl, wie viele junge Menschen, damals auch eine Zeit lang eine begeisterte Anhängerin der NS-Bewegung war. Aber unzweifelhaft steht Sophie Scholl auch als Beispiel für eine kluge, wissbegierige junge Frau, die aufgrund ihrer weiteren Bildung und persönlichen Erfahrungen eine Entwicklung hin zu moralisch vorbildhaften Überzeugungen durchgemacht hat. Dazu trug u.a. der Einfluss ihres weltoffenen Elternhauses, dass dem Nationalsozialismus von Anfang an kritisch gegenüberstand, bei. Des Weiteren führte ihre tiefgehende Beschäftigung mit Fragen der Ethik, der Moral oder der Geschichte sukzessive zu einer kritischen Haltung zum Nationalsozialismus und zu ihrem bewundernswerten grundmoralischen Engagement, dass so wichtig war für die Versöhnung der Welt mit den Deutschen. 

Weiterlesen ...

neue Homepage

                               2000px UNESCO logo.svg                            

Anschrift: Schulstraße 9/11, 23966 Wismar | ☏ Telefon: 03841/282732 | Datenschutzerklärung | Impressum

©2021 Große Stadtschule "Geschwister-Scholl-Gymnasium"