GSG Logo zugeschnitten

Die Schule heute

Gebäudeensemble und Ausstattung

 01 foto volster bearbeitet jpeg

 

Die Große Stadtschule besteht aus dem älteren Hauptgebäude, das von 1892 bis 1893 auf dem Gelände des Kleinen Schlafhauses errichtet wurde, dem später gebauten naturwissenschaftlichen Trakt auf dem Gebiet des Großen Schlafhauses, der 1915 erbauten Sporthalle, die zum Teil auf dem Gelände des Chores der einstigen Klosterkirche steht und dem Direktorenhaus.

 

Die Schule wurde im neogothischen Stil erbaut. Die Klassenräume befinden sich im Erdgeschoß und in der ersten Etage der Schule, aber auch der Dachboden wird schulisch genutzt.

 

In dem westlichen Teil der ersten Etage befindet sich die Aula. Sie wurde 1991 umgebaut und wieder in ihrem ursprünglichen Stil hergerichtet. Die Restauration umfasste die Instandsetzung der Empore und der Bühne, die Freilegung des Dachstuhls, die Einsetzung farbiger Rundbogenfenster, die Erneuerung des Parketts und den Einbau einer modernen Innenausstattung (Fußbodenheizung, Beleuchtung, Bestuhlung, Beschallung). Jetzt erstrahlt die Aula wieder in alter Schönheit. Im Rahmen der 450 Jahrfeier am 29. September 1991, dem Michaelistag, wurde sie offiziell übergeben.

 

 

In der Schule gibt es auch einen Klubkeller, der durch die Schüler 1972 eingerichtet wurde. 1996 setzte man ihn, zusammen mit anderen Kellerräumen, instand. Jetzt sind im Keller moderne Sanitäranlagen vorhanden.

 

Das Haupthaus unserer Schule wurde vom Sommer 2008 bis zum Sommer 2010 umfangreich saniert und modernisiert. Aus den Türmen des Giebels der Aula entwickelte sich das Wahrzeichen der Großen Stadtschule.

 

Im Direktorenhaus werden seit 1996 die Räume für eine schuleigene Bibliothek bereitgestellt, die unter anderem durch Bücherspenden von Altschülern erweitert wird. Sie wird von Schülern gerne aufgesucht. Nach einer umfangreichen Sanierung ist im Direktorenhaus seit dem Schuljahr 2007/2008 auch der künstlerisch-musikalische Bereich unseres Gymnasiums sowie unsere Schüler-Cafeteria zu Hause.

 

Vielseitige Aktivitäten vollziehen sich ebenfalls in den musischen, dramatischen, künstlerischen, schulgeschichtlichen und archäologischen Projekten und Arbeitsgemeinschaften, so dass der humanistische Geist der Vergangenheit in der Gegenwart immer lebendig gehalten wird.

 

Seit 2018 ist in sämtlichen Gebäuden der Schule WLAN verfügbar. Die Räume unseres Gymnasiums sind mit Beamern ausgerüstet worden, die als moderne digitale Assistenten, die herkömmlichen Präsentationsmöglichkeiten ergänzen bzw. zunehmend ersetzen. Alle Lehrkräfte der Schule wurden 2018 mit Tablets ausgestattet, somit ist eine Umstellung der Dokumentation auf digitalem Wege erfolgt. Sukzessive gibt es seit 2018 in jedem neuen Jahrgang Tablet-Klassen

 

                               http://sfedu.ru/international/wp-content/uploads/2015/11/unesco_logo.jpg                            

Anschrift: Schulstraße 9/11, 23966 Wismar | ☏ Telefon: 03841/282732

Impressum

©2021 Geschwister-Scholl-Gymnasium Wismar - Designed by Bjarne Griebsch; Paul Herrmann; Simon Hilbers